FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie passend zu Ihrem Sprudler die jeweilige Reinigungsempfehlung:

Reinigungsempfehlung CRYSTAL

Tägliche Reinigung der Crystal:

Reinigen Sie die Geräteoberfläche und den Karaffenbehälter mit einem weichen, feuchten Tuch. Zur besseren Reinigung des Karaffenbehälters können Sie die Karaffenhalterung entnehmen. Um die Karaffenhalterung danach wieder in den Karaffenbehälter einzusetzen, schieben Sie die Karaffenhalterung zunächst hochkant hinein (siehe Seite 10 der Gebrauchsanleitung, diese finden Sie hier.

Wöchentliche Reinigung der Crystal – Möglichkeit 1:

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der Crystal – Möglichkeit 2:
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Glaskaraffe.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Glaskaraffe mit klarem, warmen Leitungswasser auf.
  4. Setzen Sie nun die Glaskaraffe zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Drücken Sie einmal sehr kurz den Sprudelknopf.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der Crystal
    1. Entnehmen Sie die Glaskaraffe aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
    2. Spülen Sie die Glaskaraffe und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
    3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.

Lassen Sie den Wassersprudler nach der Reinigung und zwischen den Verwendungen grundsätzlich offenstehen.

 

Reinigungsempfehlung EASY

Tägliche Reinigung der Easy

Reinigen Sie die Geräteoberfläche mit einem weichen, feuchten Tuch. Wöchentliche Reinigung der Easy – Möglichkeit 1

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der Easy – Möglichkeit 2
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Sprudlerflasche.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Sprudlerflasche mit klarem, warmen (nicht heißem, max. 50°C) Leitungswasser auf.
  4. Setzen Sie nun die Sprudlerflasche zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Drücken Sie einmal sehr kurz den Sprudlerknopf.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der Easy
  1. Entnehmen Sie die Sprudlerflasche aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
  2. Spülen Sie die Sprudlerflasche (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
  3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.
 

Reinigungsempfehlung POWER

 

Tägliche Reinigung der POWER:

Reinigen Sie die Geräteoberfläche mit einem weichen, feuchten Tuch.   Wöchentliche Reinigung der POWER – Möglichkeit 1:

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der POWER – Möglichkeit 2:
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Sprudlerflasche.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Sprudlerflasche mit klarem, warmen (nicht heißem, max. 50°C) Leitungswasser auf.
  4. Setzten Sie nun die Sprudlerflasche zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Wählen Sie einmal die Taste.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der POWER:
    1. Entnehmen Sie die Sprudlerflasche aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
    2. Spülen Sie die Sprudlerflasche (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
    3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.
Die Auslösung des Druckventils und das Entweichen der Kohlensäure am Ende des Sprudelvorganges gehören zum Normalbetrieb des Sprudlers. Das kann mit dem Entweichen der Kohlensäure beim Öffnen eines kohlensäurehaltigen Getränks verglichen werden. Um eine bessere Aufnahme der Kohlensäure durch das Wasser zu erreichen, empfehlen wir unseren Kunden das Wasser vorzukühlen. Sollten Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter 0800-1-831066 oder per E-Mail unter info@sodastream.de. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos.
Selbstverständlich bieten wir in solchen Fällen Hilfe an. Melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter 0800-1-831066 oder per E-Mail unter info@sodastream.de. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos.
Das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf der Rückseite der Sirup-Flasche.
  1. Füllen Sie die Dosierkappe des Sirups entsprechend den Dosierungshinweisen auf der Flasche. Einige Sirupflaschen haben keine Dosierkappe. Dosieren Sie diesen Sirup direkt während des Zugebens in Schritt 2.
  2. Halten Sie die Flasche/das Glas leicht schräg und lassen Sie den Sirup an der Innenwand entlang langsam reinlaufen. Wenn Sie den Sirup zu schnell und direkt ins Wasser laufen lassen, kann Ihr Getränk überschäumen.
  3. Verschließen Sie Ihre Flasche mit dem Deckel.
  4. Schwenken Sie die Flasche/das Glas leicht hin und her, um den Sirup durchzumischen.
Wichtig: Geben Sie den Sirup immer erst nach dem Sprudeln hinzu!
Die im Markt befindlichen SodaStream-Zylinder sind mit unterschiedlichen Ventiltypen ausgestattet. Alle diese Ventile auf SodaStream 60L-Zylindern sind mit den aktuellen SodaStream Sprudlern kompatibel und funktionieren. Es kann dabei jedoch zu unterschiedlichen Geräuschen und Druckverhalten kommen.
Ein voller Kohlensäure-Zylinder reicht für die Herstellung von bis zu 60 Liter gesprudeltem Wasser. Der 425g SodaStream 60L-Zylinder wird gravimetrisch (Wiegen des Zylinders vor und nach der Füllung, um immer die gleiche Füllmenge von mindestens 425g Kohlensäure sicherzustellen) befüllt. Das Mindestgewicht eines gefüllten Kohlensäure-Zylinders variiert. Daher ist das Leer-(Tara-)Gewicht des Zylinders jeweils eingraviert. Dazu rechnen Sie bitte noch 425g Kohlensäure hinzu. Sollte das individuelle Mindestgewicht unterschritten sein, können Sie den versiegelten Zylinder selbstverständlich bei Ihrem Händler reklamieren.
  1. Möglichkeit 1: Reinigen Sie die Sprudlerflasche und den Deckel nach jedem Einsatz mit warmem Wasser (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und einem haushaltsüblichen Spülmittel. Benutzen Sie dazu eine Flaschenbürste mit harten Kunststoffborsten oder Naturborsten.
  2. Möglichkeit 2: Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.
  3. Nach jeder Reinigung der Sprudlerflaschen: 1. Wenn Sie die Sprudlerflasche nicht benutzen, lassen Sie diese vollständig (z.B. „über Kopf“ auf einem Ständer) austrocknen. 2. Lagern Sie die Sprudlerflasche anschließend immer offen und trocken.
Dadurch wird eine Geruchsbildung vermieden.
Ja, auf jeder unserer PET-Flaschen ist ein Verfallsdatum aufgedruckt, das zwingend eingehalten werden muss, denn PET ist nicht unbegrenzt haltbar und kann nach einiger Zeit verschleißen. Da die PET-Flaschen durch die Kohlensäurezufuhr einem starken Druck ausgesetzt sind, darf die Nutzungsdauer nicht überschritten werden. Darüber hinaus können auch Temperaturschwankungen und äußere Einflüsse das Material verändern. Nach Ablauf des MHD können die Flaschen weiter genutzt, aber nicht mehr zum Sprudeln verwendet werden.
Unsere SodaStream Glaskaraffen sind spülmaschinenfest und können somit in der Spülmaschine gereinigt werden. Eine zusätzliche Reinigungsmöglichkeit bieten unsere SodaStream Reinigungstabletten. Diese finden Sie zum Beispiel in unserem Onlineshop.
Unsere Glaskaraffen besitzen kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Ausschließlich unsere PET- und spülmaschinengeeigneten Tritan-Flaschen besitzen ein Mindesthaltbarkeitsdatum, welches auf der Flaschenrückseite aufgedruckt ist.
Wir empfehlen Ihnen, immer einen Reservezylinder im Schrank zu haben. Wenn der Zylinder langsam leer wird, brauchen Sie ihn nur auszutauschen und können so weiterhin Ihre sprudelnden Getränke genießen. Den leeren Zylinder geben Sie dann bei Ihrem nächsten Besuch bei einem unserer autorisierten Fachhändler zurück. Reservezylinder sind sowohl im Handel, als auch in unserem Onlineshop erhältlich. Bitte klicken Sie hier, um auf die Seite zu gelangen.
Wenden Sie sich einfach an unseren Kundenservice, indem Sie das Kontaktformular (Bitte hier klicken) ausfüllen. Sie können sich auch telefonisch melden von Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter  0800-1-831066. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos. Bitte halten Sie bei Ihrem Anruf folgende Informationen bereit: Bei defekten Wassersprudlern:
  • Welchen Wassersprudler haben Sie?
  • Kaufbeleg / Kaufdatum
  • Daten des Aufklebers in der Maschine (siehe PDF Datei zum Download- Bitte hier klicken)
Reklamation / Rückgabe Kohlensäure-Zylinder:
  • Marke (SodaStream / Soda-Club / Alco2Jet / Wassermaxx)
  • Füllmenge (290g / 325g / 425g)
  • Benutzerzertifikat mit oder ohne Mietvorauszahlung vorhanden
  • Kaufbeleg / Kaufdatum (Ersterwerb)
Sie erhalten ebenfalls ein für Sie kostenloses Retourenlabel. Bitte schicken Sie KEINE Pakete ohne Retourenlabel. Diese werden nicht angenommen und ggf. kostenpflichtig an Sie zurückgeschickt.    
Über den Button „Anmeldung“ (Bitte hier klicken) gelangen Sie zur Login-Seite. Klicken Sie bitte auf: „Passwort vergessen?“. Geben Sie auf der Folgeseite Ihre eMail-Adresse ein mit der Sie sich registriert haben. Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie eine Email, um Ihr Passwort zurückzusetzen und ein neues zu erstellen.
SodaStream hat entschieden, sich weltweit einen Namen zu geben – so finden Sie unsere Produkte überall unter dem gleichen Namen. Diese Entscheidung betrifft ausschließlich den Markennamen, die Produkte bleiben die gleichen. Sie können also weiterhin Ihren Soda-Club Sprudler nutzen und ihn mit dem passenden SodaStream Zubehör ausstatten.
Sollte aus Ihrem Gerät weiterhin Kohlensäure ausströmen, nachdem der Sprudelknopf losgelassen wurde, so entfernen Sie den Zylinder nicht aus dem Gerät. Lassen Sie das Gerät weiterhin in vertikaler Position und berühren Sie es nicht, bis Sie keine Kohlensäure mehr ausströmen hören. Wenn keine Kohlesäure mehr entweicht, machen Sie einen Druckausgleich – je nach Sprudlertyp durch Öffnen oder Kippen der Flasche. Rufen Sie unseren Kundendienst kostenlos unter der Nummer 0800-1-831066 an. Dieser wird Ihnen erklären, wie Sie den Zylinder auswechseln. Der Kundendienst ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr erreichbar. Sie können ebenfalls über das Kontaktformular (Bitte hier klicken) Kontakt mit uns aufnehmen. Vorsicht: Der Zylinder kann sehr kalt sein!
Während des Sprudelvorgangs kann es sein, dass Sie einen Knatterton hören, wenn das Gerät unter Druck ist. Dies ist ganz normal und sollte nach dem Aufsprudeln aufhören, wenn der Druckausgleich stattfindet. Dies geschieht je nach Sprudlertyp durch das Öffnen des Verschlusses oder das Herauskippen der Flasche.
Bei den SodaStream Softdrink-Klassikern können Sie aus mehreren beliebten Geschmacksrichtungen wählen. Und das Beste: Jede Sorte gibt es auch in einer zuckerfreien Variante. Sie sind im kostengünstigen 500 ml-Format für 12 Liter Mixgetränk erhältlich. Die SodaStream Spezialitäten bieten mit ihren außergewöhnlichen Sorten ein besonderes Geschmackserlebnis, wie zum Beispiel Ginger Ale-Geschmack. Sie werden im 375 ml-Format für 9 Liter Mixgetränk angeboten.
Nein, eine Versendung ist nur innerhalb Deutschlands möglich.
Es kann sein, dass zwischen der Halterung und dem Zylinderschieber etwas Druck entweicht. Schrauben Sie die Flasche fester auf die Halterung. Sollte weiterhin Druck entweichen, so entfernen Sie die Flasche sofort und prüfen Sie, ob die Dichtung richtig angebracht ist. Wenn die Dichtung fehlt, müssen Sie diese ersetzen. Eine Ersatzdichtung (ein kleiner schwarzer Gummiring) erhalten Sie bei unserem Kundendienst. Diesen können Sie kostenlos unter der Nummer 0800-1-831066 erreichen oder über das Kontaktformular (Bitte hier klicken).
Ganz einfach: Sie können Ihren leeren Kohlensäure-Zylinder fast überall bei einem unserer autorisierten Fachhändler gegen einen vollen Zylinder tauschen. Sie zahlen dabei nur die Füllung. Mit Hilfe unserer „Händlersuche“ (Bitte hier klicken)  finden Sie den Ihrem Wohnort am nächsten gelegenen Partner.
Es wird empfohlen, Flaschenbürsten mit harten Kunststoffborsten oder Naturborsten zu verwenden. Verwenden Sie bitte keine Bürsten aus synthetischem Material, da so das Flascheninnere zerkratzt und beschädigt werden kann.
Nach Überschreitung des Ablaufdatums können die SodaStream Flaschen an einen Sammelpunkt für Kunststoffe abgegeben werden.
  1. Möglichkeit 1: Reinigen Sie die Sprudlerflasche und den Deckel nach jedem Einsatz mit warmem Wasser (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und einem haushaltsüblichen Spülmittel. Benutzen Sie dazu eine Flaschenbürste mit harten Kunststoffborsten oder Naturborsten.
  2. Möglichkeit 2: Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.
  3. Nach jeder Reinigung der Sprudlerflaschen: 1. Wenn Sie die Sprudlerflasche nicht benutzen, lassen Sie diese vollständig (z.B. „über Kopf“ auf einem Ständer) austrocknen. 2. Lagern Sie die Sprudlerflasche anschließend immer offen und trocken.
Dadurch wird eine Geruchsbildung vermieden.
Ja, auf jeder unserer PET-Flaschen ist ein Verfallsdatum aufgedruckt, das zwingend eingehalten werden muss, denn PET ist nicht unbegrenzt haltbar und kann nach einiger Zeit verschleißen. Da die PET-Flaschen durch die Kohlensäurezufuhr einem starken Druck ausgesetzt sind, darf die Nutzungsdauer nicht überschritten werden. Darüber hinaus können auch Temperaturschwankungen und äußere Einflüsse das Material verändern. Nach Ablauf des MHD können die Flaschen weiter genutzt, aber nicht mehr zum Sprudeln verwendet werden.
Unsere SodaStream Glaskaraffen sind spülmaschinenfest und können somit in der Spülmaschine gereinigt werden. Eine zusätzliche Reinigungsmöglichkeit bieten unsere SodaStream Reinigungstabletten. Diese finden Sie zum Beispiel in unserem Onlineshop.
Unsere Glaskaraffen besitzen kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Ausschließlich unsere PET- und spülmaschinengeeigneten Tritan-Flaschen besitzen ein Mindesthaltbarkeitsdatum, welches auf der Flaschenrückseite aufgedruckt ist.
Es wird empfohlen, Flaschenbürsten mit harten Kunststoffborsten oder Naturborsten zu verwenden. Verwenden Sie bitte keine Bürsten aus synthetischem Material, da so das Flascheninnere zerkratzt und beschädigt werden kann.
Nach Überschreitung des Ablaufdatums können die SodaStream Flaschen an einen Sammelpunkt für Kunststoffe abgegeben werden.
Die im Markt befindlichen SodaStream-Zylinder sind mit unterschiedlichen Ventiltypen ausgestattet. Alle diese Ventile auf SodaStream 60L-Zylindern sind mit den aktuellen SodaStream Sprudlern kompatibel und funktionieren. Es kann dabei jedoch zu unterschiedlichen Geräuschen und Druckverhalten kommen.
Ein voller Kohlensäure-Zylinder reicht für die Herstellung von bis zu 60 Liter gesprudeltem Wasser. Der 425g SodaStream 60L-Zylinder wird gravimetrisch (Wiegen des Zylinders vor und nach der Füllung, um immer die gleiche Füllmenge von mindestens 425g Kohlensäure sicherzustellen) befüllt. Das Mindestgewicht eines gefüllten Kohlensäure-Zylinders variiert. Daher ist das Leer-(Tara-)Gewicht des Zylinders jeweils eingraviert. Dazu rechnen Sie bitte noch 425g Kohlensäure hinzu. Sollte das individuelle Mindestgewicht unterschritten sein, können Sie den versiegelten Zylinder selbstverständlich bei Ihrem Händler reklamieren.
Wir empfehlen Ihnen, immer einen Reservezylinder im Schrank zu haben. Wenn der Zylinder langsam leer wird, brauchen Sie ihn nur auszutauschen und können so weiterhin Ihre sprudelnden Getränke genießen. Den leeren Zylinder geben Sie dann bei Ihrem nächsten Besuch bei einem unserer autorisierten Fachhändler zurück. Reservezylinder sind sowohl im Handel, als auch in unserem Onlineshop erhältlich. Bitte klicken Sie hier, um auf die Seite zu gelangen.
Es kann sein, dass zwischen der Halterung und dem Zylinderschieber etwas Druck entweicht. Schrauben Sie die Flasche fester auf die Halterung. Sollte weiterhin Druck entweichen, so entfernen Sie die Flasche sofort und prüfen Sie, ob die Dichtung richtig angebracht ist. Wenn die Dichtung fehlt, müssen Sie diese ersetzen. Eine Ersatzdichtung (ein kleiner schwarzer Gummiring) erhalten Sie bei unserem Kundendienst. Diesen können Sie kostenlos unter der Nummer 0800-1-831066 erreichen oder über das Kontaktformular (Bitte hier klicken).
Ganz einfach: Sie können Ihren leeren Kohlensäure-Zylinder fast überall bei einem unserer autorisierten Fachhändler gegen einen vollen Zylinder tauschen. Sie zahlen dabei nur die Füllung. Mit Hilfe unserer „Händlersuche“ (Bitte hier klicken)  finden Sie den Ihrem Wohnort am nächsten gelegenen Partner.
Das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf der Rückseite der Sirup-Flasche.
  1. Füllen Sie die Dosierkappe des Sirups entsprechend den Dosierungshinweisen auf der Flasche. Einige Sirupflaschen haben keine Dosierkappe. Dosieren Sie diesen Sirup direkt während des Zugebens in Schritt 2.
  2. Halten Sie die Flasche/das Glas leicht schräg und lassen Sie den Sirup an der Innenwand entlang langsam reinlaufen. Wenn Sie den Sirup zu schnell und direkt ins Wasser laufen lassen, kann Ihr Getränk überschäumen.
  3. Verschließen Sie Ihre Flasche mit dem Deckel.
  4. Schwenken Sie die Flasche/das Glas leicht hin und her, um den Sirup durchzumischen.
Wichtig: Geben Sie den Sirup immer erst nach dem Sprudeln hinzu!
Bei den SodaStream Softdrink-Klassikern können Sie aus mehreren beliebten Geschmacksrichtungen wählen. Und das Beste: Jede Sorte gibt es auch in einer zuckerfreien Variante. Sie sind im kostengünstigen 500 ml-Format für 12 Liter Mixgetränk erhältlich. Die SodaStream Spezialitäten bieten mit ihren außergewöhnlichen Sorten ein besonderes Geschmackserlebnis, wie zum Beispiel Ginger Ale-Geschmack. Sie werden im 375 ml-Format für 9 Liter Mixgetränk angeboten.

Hier finden Sie passend zu Ihrem Sprudler die jeweilige Reinigungsempfehlung:

Reinigungsempfehlung CRYSTAL

Tägliche Reinigung der Crystal:

Reinigen Sie die Geräteoberfläche und den Karaffenbehälter mit einem weichen, feuchten Tuch. Zur besseren Reinigung des Karaffenbehälters können Sie die Karaffenhalterung entnehmen. Um die Karaffenhalterung danach wieder in den Karaffenbehälter einzusetzen, schieben Sie die Karaffenhalterung zunächst hochkant hinein (siehe Seite 10 der Gebrauchsanleitung, diese finden Sie hier.

Wöchentliche Reinigung der Crystal – Möglichkeit 1:

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der Crystal – Möglichkeit 2:
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Glaskaraffe.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Glaskaraffe mit klarem, warmen Leitungswasser auf.
  4. Setzen Sie nun die Glaskaraffe zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Drücken Sie einmal sehr kurz den Sprudelknopf.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der Crystal
    1. Entnehmen Sie die Glaskaraffe aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
    2. Spülen Sie die Glaskaraffe und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
    3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.

Lassen Sie den Wassersprudler nach der Reinigung und zwischen den Verwendungen grundsätzlich offenstehen.

 

Reinigungsempfehlung EASY

Tägliche Reinigung der Easy

Reinigen Sie die Geräteoberfläche mit einem weichen, feuchten Tuch. Wöchentliche Reinigung der Easy – Möglichkeit 1

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der Easy – Möglichkeit 2
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Sprudlerflasche.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Sprudlerflasche mit klarem, warmen (nicht heißem, max. 50°C) Leitungswasser auf.
  4. Setzen Sie nun die Sprudlerflasche zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Drücken Sie einmal sehr kurz den Sprudlerknopf.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der Easy
  1. Entnehmen Sie die Sprudlerflasche aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
  2. Spülen Sie die Sprudlerflasche (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
  3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.
 

Reinigungsempfehlung POWER

 

Tägliche Reinigung der POWER:

Reinigen Sie die Geräteoberfläche mit einem weichen, feuchten Tuch.   Wöchentliche Reinigung der POWER – Möglichkeit 1:

Verwenden Sie SodaStream Reinigungs-Tabs (bei Ihrem SodaStream Händler oder im Onlineshop zu beziehen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte zur Reinigung.

Wöchentliche Reinigung der POWER – Möglichkeit 2:
  1. Nutzen Sie handelsübliche Haushalts-Zitronensäure oder handelsüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis für Kaffeemaschinen.
  2. Füllen Sie die auf der jeweiligen Verpackung angegebene Menge in die Sprudlerflasche.
  3. Füllen Sie danach den Rest bis zur Fülllinie der Sprudlerflasche mit klarem, warmen (nicht heißem, max. 50°C) Leitungswasser auf.
  4. Setzten Sie nun die Sprudlerflasche zum Sprudeln in den Wassersprudler ein.
  5. Wählen Sie einmal die Taste.
  6. Lassen Sie alles für 10-15 Minuten einwirken.
Nach jeder Reinigung der POWER:
    1. Entnehmen Sie die Sprudlerflasche aus dem Wassersprudler und entleeren Sie sie.
    2. Spülen Sie die Sprudlerflasche (PET-Flaschen bis max. ca. 50°C) und die Sprudlerdüse gründlich mit klarem Wasser ab.
    3. Achten Sie darauf, dass die Sprudlerdüse nach dem Sprudeln immer gut trocknen kann.
Die Auslösung des Druckventils und das Entweichen der Kohlensäure am Ende des Sprudelvorganges gehören zum Normalbetrieb des Sprudlers. Das kann mit dem Entweichen der Kohlensäure beim Öffnen eines kohlensäurehaltigen Getränks verglichen werden. Um eine bessere Aufnahme der Kohlensäure durch das Wasser zu erreichen, empfehlen wir unseren Kunden das Wasser vorzukühlen. Sollten Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter 0800-1-831066 oder per E-Mail unter info@sodastream.de. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos.
Selbstverständlich bieten wir in solchen Fällen Hilfe an. Melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter 0800-1-831066 oder per E-Mail unter info@sodastream.de. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos.
Sollte aus Ihrem Gerät weiterhin Kohlensäure ausströmen, nachdem der Sprudelknopf losgelassen wurde, so entfernen Sie den Zylinder nicht aus dem Gerät. Lassen Sie das Gerät weiterhin in vertikaler Position und berühren Sie es nicht, bis Sie keine Kohlensäure mehr ausströmen hören. Wenn keine Kohlesäure mehr entweicht, machen Sie einen Druckausgleich – je nach Sprudlertyp durch Öffnen oder Kippen der Flasche. Rufen Sie unseren Kundendienst kostenlos unter der Nummer 0800-1-831066 an. Dieser wird Ihnen erklären, wie Sie den Zylinder auswechseln. Der Kundendienst ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr erreichbar. Sie können ebenfalls über das Kontaktformular (Bitte hier klicken) Kontakt mit uns aufnehmen. Vorsicht: Der Zylinder kann sehr kalt sein!
Während des Sprudelvorgangs kann es sein, dass Sie einen Knatterton hören, wenn das Gerät unter Druck ist. Dies ist ganz normal und sollte nach dem Aufsprudeln aufhören, wenn der Druckausgleich stattfindet. Dies geschieht je nach Sprudlertyp durch das Öffnen des Verschlusses oder das Herauskippen der Flasche.
Wenden Sie sich einfach an unseren Kundenservice, indem Sie das Kontaktformular (Bitte hier klicken) ausfüllen. Sie können sich auch telefonisch melden von Mo.-Fr. 9-17 Uhr unter  0800-1-831066. Die Service-Hotline ist für Sie kostenlos. Bitte halten Sie bei Ihrem Anruf folgende Informationen bereit: Bei defekten Wassersprudlern:
  • Welchen Wassersprudler haben Sie?
  • Kaufbeleg / Kaufdatum
  • Daten des Aufklebers in der Maschine (siehe PDF Datei zum Download- Bitte hier klicken)
Reklamation / Rückgabe Kohlensäure-Zylinder:
  • Marke (SodaStream / Soda-Club / Alco2Jet / Wassermaxx)
  • Füllmenge (290g / 325g / 425g)
  • Benutzerzertifikat mit oder ohne Mietvorauszahlung vorhanden
  • Kaufbeleg / Kaufdatum (Ersterwerb)
Sie erhalten ebenfalls ein für Sie kostenloses Retourenlabel. Bitte schicken Sie KEINE Pakete ohne Retourenlabel. Diese werden nicht angenommen und ggf. kostenpflichtig an Sie zurückgeschickt.    
Über den Button „Anmeldung“ (Bitte hier klicken) gelangen Sie zur Login-Seite. Klicken Sie bitte auf: „Passwort vergessen?“. Geben Sie auf der Folgeseite Ihre eMail-Adresse ein mit der Sie sich registriert haben. Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie eine Email, um Ihr Passwort zurückzusetzen und ein neues zu erstellen.
SodaStream hat entschieden, sich weltweit einen Namen zu geben – so finden Sie unsere Produkte überall unter dem gleichen Namen. Diese Entscheidung betrifft ausschließlich den Markennamen, die Produkte bleiben die gleichen. Sie können also weiterhin Ihren Soda-Club Sprudler nutzen und ihn mit dem passenden SodaStream Zubehör ausstatten.
Nein, eine Versendung ist nur innerhalb Deutschlands möglich.

Kontakt

Um eine schnelle Hilfe garantieren zu können, beachten Sie bitte die Informationen unter dem Kontaktformular

Sie haben Fragen rund um SodaStream? Oder Sie benötigen die Hilfe unseres Kundenservices?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns direkt an. Wir sind gerne für Sie da – unsere kostenlose Hotline ist Montag bis Freitag von 9-17 Uhr unter 0800-1-831066 für Sie zu erreichen.

Bitte senden Sie daher KEINE Pakete unaufgefordert oder unfrei nach Frankfurt oder Limburg.

Bitte kontaktieren Sie immer vorab den Service, um einen Retourenschein zur Rücksendung anzufordern.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren wenn Sie das von uns zur Verfügung gestellten Retouren-Etikett verwenden. Sollten Sie für die Rücksendung der Waren das Retouren-Etikett nicht verwenden, müssten Sie die unmittelbaren Kosten für diese Rücksendung selber tragen.

Rechnungs- und Postanschrift 
SodaStream GmbH
Höhenstr. 2
65549 Limburg

Firmensitz:
Solmsstr. 18
60486 Frankfurt am Main

E-Mail: info@sodastream.de

 





[recaptcha class:reCAPTCHA]

Bitte halten Sie bei Ihrem Anruf folgende Informationen bereit:

Bei defekten Wassersprudlern:


  • Welchen Wassersprudler haben Sie?
  • Kaufbeleg / Kaufdatum
  • Daten des Aufklebers in der Maschine (siehe PDF Datei zum Download)

 

Sie wissen nicht, wo sich die gewünschten Informationen auf ihrem Produkt befinden? Kein Problem! Diese PDFs helfen Ihnen dabei:

Reklamation / Rückgabe Kohlensäurezylinder


  • Marke (SodaStream / Soda-Club / Alco2Jet / Wassermaxx)
  • Füllmenge (290g / 325g / 425g)
  • Benutzerzertifikat mit oder ohne Mietvorauszahlung vorhanden
  • Kaufbeleg / Kaufdatum (Ersterwerb)

→ Sehen Sie hierzu auch: www.zylinder-abgeben.de

Gebrauchsanleitungen

Hier finden Sie die Gebrauchsanleitungen für Ihre SodaStream-Wassersprudler zum Download. Um diese Dokumente lesen und drucken zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe-Reader.

Schreiben Sie uns

Sie können uns hier eine Nachricht hinterlassen. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.





[recaptcha class:reCAPTCHA3]