Tue dir selbst etwas Gutes

« Blog

Stichworte wie Selbstfürsorge und Me-Time hört man in letzter Zeit immer öfter. Me-Time, das bedeutet Quality Time mit und für dich selbst einzuplanen, einmal keine Rücksicht auf andere zu nehmen und dich mit dir selbst auseinanderzusetzen: Was mache ich gerne? Wobei komme ich zur Ruhe? Wann tue ich etwas wirklich nur für mich? Vielleicht gönnst du dir diese Pause, indem du zum Sport gehst, meditierst, liest oder dich kreativ austobst. Vielleicht sitzt du aber auch einfach nachmittags in einem Café und siehst dir vorbeigehende Menschen an. Egal was du tust, wichtig ist, dass du dich selbst, deinen Körper und deinen Geist in den Mittelpunkt stellst. Wir haben vier Tipps für dich, wie die Selbstfürsorge gelingt– ganz nach dem Motto: Tu dir selbst etwas Gutes.

Dreh eine Runde an der frischen Luft!
Ob du joggen gehst oder einen Spaziergang um den Block machst – Bewegung an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte, regt den Kreislauf an und schafft einen notwendigen Ausgleich zu den vielen Stunden, die wir in geschlossenen Räumen verbringen. Im besten Fall suchst du dir für deine Me-Time eine Gegend aus, in der du nicht riskierst, alle zwei Meter auf ein bekanntes Gesicht zu stoßen. Diese Zeit sollte wirklich nur dir gehören ohne Einflüsse von außen.

Probieren geht über Studieren!
Wie sagt man so schön: “A healthy mind lives in a healthy body.” Setze dich also mit deinem Körper auseinander, zum Beispiel indem du den Trend dieses Jahres – das Intervallfasten – für dich ausprobierst. Dabei ist das Ziel nicht zwingend abzunehmen, vielmehr geht es darum, dein eigenes Körpergefühl zu verbessern. Neben Vorzügen wie einem angeregten Stoffwechsel und gesteigerter Fettverbrennung kann es auch befriedigend sein, dir deine eigene Stärke im Umgang mit dem Verzicht bewusst zu machen.

Wasser marsch!
Vor allem im Zusammenhang mit Fastenperioden ist ausreichend Wasser trinken das A und O. Aber auch sonst tust du deinem Körper etwas Gutes, wenn du über den Tag verteilt ausreichend trinkst. Wasser entgiftet den Körper, beugt Kopfschmerzen vor und verhindert trockene, rissige Haut.
Aus dem Wasserhahn ist es noch dazu günstig und kann – dank der SodaStream Wassersprudler – auch schnell in erfrischendes Sprudelwasser verwandelt werden.

Schlaf gut!
Klingt einfach, ist es aber häufig nicht: Für eine gute Balance braucht der Mensch ausreichend Schlaf. Am besten sind ca. 7 bis 8 Stunden pro Nacht, obwohl das Schlafbedürfnis natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein kann. Auch hier heißt es: Höre auf deinen Körper und gönn ihm ausreichend Ruhephasen. Wenn du Probleme hast einzuschlafen, kann eine Meditation oder einfache Atemübung dir helfen zu entspannen und den Kopf abzuschalten.

Schreiben Sie uns

Sie können uns hier eine Nachricht hinterlassen. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.